Jeder von uns hat seine eigene bevorzugte Position und Haltung, in der man am häufigsten schläft. Diese ist aber vielleicht nicht immer auch die beste für erholsamen Schlaf, denn jede Schlafposition kann die Gesundheit beeinflussen. Bei jedem sieht die geeignete Schlafhaltung etwas anders aus. Besonders Nacken- und Rückenschmerzen lassen sich durch eine Anpassung der Schlafposition und durch für Sie passende Produkten verbessern. Hier informieren wir Sie über die verschiedenen Arten von Schlafpositionen, über welche Sie sich gerne auch an unseren Beratertagen am Freitag, den 17.09.21. und Samstag, den 18.09.21 ausführlich von Fachexperten beraten lassen können und direkt vor Ort in unserer Ausstellung die geeigneten Produkte testen und ausprobieren können! 

Schlafpositionen

Der Schlaf und genauso auch die Schlafhaltung ist so individuell wie wir selbst. Grundsätzlich gibt es vier Arten von Schlafpositionen:

  • Rückenlage
  • Seitenlage
  • Embryonallage
  • Bauchlage

Da jede Schlafposition sowohl Vor- als auch Nachteile hat und wir oft bereits an gewisse Schlafhaltungen gewohnt sind, gibt es nicht eine einzige richtige Schlafposition. Am Wochenende können Sie gemeinsam mit uns und unseren Fachexperten die für Sie beste Schlafposition für einen erholsamen Schlaf herausfinden. Zugleich beraten wie Sie bei uns im Rückenzentrum an unseren Beratertagen am Freitag, den 17.09.21. und Samstag, den 18.09.21 über Produkte anhand Ihrer präferierten Liegeposition.

Seitenlage – die beliebteste Schlafposition

In der Seitenlage liegen Sie entweder auf der linken oder rechten Seite und winkeln meist beide oder eines Ihre Beine leicht an. Auch in der Seitenlage schonen Sie Ihren Rücken und strecken und entspannen dadurch die Wirbelsäule; jedoch nur wenn Sie sich dabei nicht zu sehr verkrümmen und Ihre Matratze nicht durchgelegen ist. Besonders empfehlenswert für Menschen mit Sodbrennen ist, auf der linke Seite zu schlafen. Bei Linksschläfern ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückflusses der Magensäure in die Speiseröhre geringer und die Verdauungsenzyme verteilen sich leichter in alle Regionen von Bauchspeicheldrüse und Magen aus, da diese linksseitig in unserem Körper platziert sind. Zudem kann unser Herz das Blut beim links Schlafen einfacher durch die linksgelagerte Hauptschlagader durch unseren Körper über Nacht pumpen.
Für einen sicheren Halt in der Seitenlage eignet sich oft auch eine zusammengerollte Decke im Rückenbereich und geeignete Kissen für diese Schlafposition. In der Seitenlage empfehlen wir grundsätzlich Nackenstützkissen. Dabei sollte das Kopfkissen den Hohlraum zwischen Schulter und Hals ausfüllen, wodurch der Kopf gestützt wird, die Muskeln in Nacken und Schultern entlastet werden und die Wirbelsäule gerade gehalten wird. Ein weiteres Kissen können Sie beispielsweise zwischen Ihre Knie klemmen, um so Ihr Becken zu entlasten. 

Rückenlage – optimal gegen Rückenschmerzen

Die Rückenlage ist eine äußerst gesunde Schlafhaltung, da diese besonders gegen Rücken- und Nackenschmerzen  hilft und wenig Druckpunkte am Körper erzeugt. Rückenschläfer haben die Arme entweder auf dem Bauch abgelegt oder seitlich neben sich, manchmal auch nach oben gestreckt. In der Rückenlage wird das eigene Körpergewicht am gleichmäßigsten auf die gesamte Körperfläche verteilt, dabei wird Ihre Rücken- und Nackenmuskulatur entlastet und ist schonend zur Wirbelsäule. Diese Entlastung erfolgt am besten, wenn Sie mit einem dafür geeigneten, dünnen Kissen schlafen. Sinnvoll ist hierbei beispielsweise auch ein orthopädisches Nackenkissen mit einer Kopfmulde, da zusätzlich der Nacken gestützt wird und den Kopf im Schlaf in einer entspannten und ruhigen Position hält. Schnarcher sollten jedoch vorsichtig sein, wenn sie in der Rückenlage schlafen, da dies eventuell zu Atemaussetzern kommen könnte, denn die Zunge könnte etwas in den Rachen zurückfallen und die Atemwege verengen.

Embryonallage – Schlafen wie ein Baby

Bei der Embryonallage liegen Sie auf der Seite und rollen sich wie ein Baby ein, indem Sie die Knie bis zur Brust anziehen und diese meist mit den Armen umschlingen. Die fetale Schlafposition ist eine Abwandlung der Seitenlage und erinnert an die Haltung des Fötus im Mutterleib – diese Schlafhaltung gibt den meisten Sicherheit und ein Gefühl von Geborgenheit. In dieser Position wird so gut wie kein Druck auf die Wirbelsäule ausgeübt und ist daher schonend für den Rücken. Jedoch kann die Wirbelsäule nicht im klassischen doppel-S ausgestreckt liegen, was auf Dauer Schmerzen bereiten kann. Zudem wird hierbei die Zwerchfellatmung beeinträchtig und es kann zu Gelenkschmerzen führen. 

Bauchlage – nur für kurze Dauer

Die Bauchlage steht gutem Schlaf etwas im Weg und wird von Orthopäden nicht empfohlen. Experten raten dabei ab, diese Position die ganze Nacht über beizubehalten, denn dadurch wird die Wirbelsäule stärker beansprucht. Auch die Atmung wird bei Bauchschläfern oft schwerer, da in dieser Stellung Druck auf Gelenke und Muskeln, vor allem die Lunge ausgeübt wird. Jedoch wissen wir als langjährige Fachberater in der Schlafwelt, dass sich einige diese Position im Schlaf angewöhnt haben und für sich so am besten schlafen. Damit Sie Ihre geeignetste Position auch nicht von heute auf morgen umstellen müssen, haben wir ein extra dafür konzipiertes Bauchschläfer-Kissen entwickelt, welches Sie optimal unterstützt. Generell finden wir gemeinsam für Sie die passenden Produkte, damit auch das Bauchschlafen gut wird und Ihr Schlaf dadurch verbessert wird. 

Kissen & Matratzen Beratertage für guten Schlaf mit Fachexperten

Sie möchten sich gerne ausführlich in Sachen Schlaf über gesunde Schlafpositionen, geeignete Matratzen und passende Kissen, die für guten Schlaf förderlich sind, beraten lassen? – Dann nutzen Sie die Gelegenheit, sich professionell, kostenlos und umfangreich von Fachexperten informieren zu lassen und besuchen Sie uns zu unseren Beratertagen am Freitag, den 17.09.21. und Samstag, den 18.09.21 jeweils von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr in unserer Ausstellung in Stamsried. An diesen Tagen holen wir externe Fachberater, die spezifisches Fachwissen und Erfahrung in der Auswahl in der passenden Produkte, für Sie zu uns ins Rückenzentrum; denn wir sind stetig bemüht, die beste Expertise zu Ihnen – unseren Kunden zu bringen.

Dieses Wochenende kommen extra engagierte Schlafberater und -experten aus dem Hause Tempur®, die Ihnen mit Ihrer Expertise für eine umfassende Beratung zu gewissen Produkten sowie allgemein zu gesundem Schlaf zur Verfügung stehen und Ihnen innovative Produkte vorstellen. Lassen Sie sich durch uns inspirieren und entdecken Sie hochwertige Matratzen und druckentlastende Unterfederungen sowie ein umfangreiches Sortiment an Kissen, Zudecken, Bettwäschen und vieles Weiteres für ihr Schlafzimmer. 

Natürlich freuen wir uns über jeden Neukunden, den wir für gesunden und erholsamen Schlaf begeistern können, jedoch gelten unsere Beratertage auch als Einladung für unsere bestehenden Kunden. Sie können sich gerne über weitere Produkte informieren, wenn Sie bereits mit einem Produkt von uns zufrieden sind sowie neue testen, ausprobieren und Ihr Portfolio im Schlafzimmer erweitern. 

Jetzt vor Ort testen – kommen Sie vorbei am 17. und 18. September 

Wenn auch Sie gerne einen erholsamen und gesunden Schlaf möchten und zugleich wissen möchten, welche Produkte am besten geeignet sind, um Ihre Schlafhaltung zu verbessern, dann informieren wir Sie im nächsten Beitrag über unsere Auswahl an passenden Kissen und Matratzen zur richtigen Schlafposition. Falls Sie nicht mehr solange warten möchten, kommen Sie gerne an unseren Beratertagen direkt bei uns im Rückenzentrum am Freitag, den 17.09.21. und Samstag, den 18.09.21 vorbei und lassen Sie sich höchstpersönlich von Fachexperten beraten. Gerne können Sie auch vor Ort unsere Produkte Probeliegen und testen!
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihren Besuch bei uns im Rückenzentrum Schlafen in Stamsried!